Die Lage des Luftverkehrs ist ernst.
Es ist Zeit anzupacken.

Der Luftverkehr ist nach wie vor ein Wachstumsmarkt. Global betrachtet jagt ein Rekord den anderen. In Europa und Deutschland bleibt dieser Boom jedoch aus. Europaweit stiegen die Verkaufszahlen der Airlines im ersten Quartal 2016 gerade mal um 3,8%, in Deutschland gingen die Verkäufe sogar um 0,8% zurück. Währenddessen konnten die Wettbewerber im Nahen Osten ihre Absatzzahlen um 10,6%, die im asiatischen Raum um 8,4% steigern.

Diese Entwicklung hatte jetzt im Oktober geballte Konsequenzen zur Folge: Anstoß von anorganischem Wachstum der Marke Eurowings durch Komplettübernahme der Brussels Airlines bei gleichzeitigem Wet-lease von 40 airberlin-Flugzeugen, parallel dazu die Zerschlagung von airberlin und Ausweichbewegungen von Lufthansa und TUIfly… weiterlesen

Hier geht es zum Grundsatzpapier der IGL zur Situation der Luftverkehrsbranche.

Persönliche Hilfe mit Behörden und Formularen

Rechtsberatung durch Fachanwälte

Erstberatung in allen Rechtsgebieten

Unterstützung bei der Steuererklärung

durch Tipps und spezialisierte Steuerberater

Coaching und Training zur Karriereentwicklung

Kompletter Arbeits-Rechtschutz, durch alle Instanzen

Werde jetzt Mitglied bei der IGL, der Gewerkschaft für alle im Luftverkehr.

Mitgliedsantrag >>


Werde jetzt Mitglied bei der IGL, der Gewerkschaft für alle im Luftverkehr.

Mitglied werden

Besser machen,
heißt anders machen!

Es ist an der Zeit ver.di abzulösen! Zu lange wurde ein Absenkungstarifvertrag nach dem anderen “ausgehandelt”. Die Arbeitgeber fordern zudem nur nach außen die Zusammenfassung der Interessen in einer Gewerkschaft: Denn nachdem sich die Industriegewerkschaft Luftverkehr (IGL) im Herbst 2015 gegründet und zu Verhandlungen aufgefordert hat, wollte plötzlich keiner von uns wissen - zu gern wird weiter mit ver.di gekuschelt. Wir müssen also dafür sorgen, dass keiner mehr an uns vorbeikommt.
Ganze Bereiche und Unternehmen des Luftverkehrs sind bis heute gar nicht tarifiert: Germania, SunExpress, Ryanair, Condor Technik, Germanwings Bodenpersonal und viele mehr. Das Desinteresse von ver.di führte allein im Lufthansakonzern zur Schließung von dezentralen Stationen in Köln, Norderstedt und dem Callcenter Kassel. Am FRAport droht eine Auslagerung nach der Anderen.

Sicherheitspersonal, Schichtarbeiter, Administration, Logistik oder Catering:
Den Veränderungen der Arbeitsbedingungen dürfen wir nicht zusehen!

Wir müssen die Veränderung der Arbeitsbedingungen mit intelligenten Lösungen für alle zum Besseren führen. Notfalls auch mit allen Mitteln, die uns zur Verfügung stehen.
Um unsere Ziele zu erreichen, schafft IGL für jede Berufsgruppe einen eigenen Bereich, damit engagierte Einzelpersonen und Gruppen ihre Kompetenz und Eigenständigkeit bewahren und gezielt agieren können. Betriebsräte und betriebliche Listen vor Ort werden von IGL durch Fachpersonal und Mittel unterstützt.
Wir bieten das Netzwerk, um Eure Interessen durchzusetzen und Erfolge zu erreichen. Die Arbeit einer Gewerkschaft muss für alle wieder spürbar sein.
Nicht zuletzt werden wir politische Lobbyarbeit und Gesetzesinitiativen für unsere Branche voranbringen.
Die Idee unserer Gewerkschaft geht auf erfolgreiche Spartengewerkschaften wie UFO, VC, GdF, Marburger Bund oder GdL zurück. Deshalb wird sich jede Berufsgruppe in der IGL selbst vertreten. Zudem sind wir seit dem Tag unserer Gründung tariffähig und greifen auf umfassende Erfahrungen in der Tarifpolitik des Luftverkehrs zurück.
Neben den erfahrenen UFO-Verhandlern engagieren sich ebenfalls Kollegen aus den verschiedensten Bereichen unserer Branche: Technik, Flugsicherung, Bodenverkehrsdienste, Administration und viele weitere werden folgen.
Mit dieser geballten Kompetenz können wir sicher in Richtung ver.di und Arbeitgeber sagen:
„Klar geht das anders!“

Jetzt Mitglied bei der IGL werden
und zahlreiche Mitgliedervorteile sichern:

IGL verwendet die Mitgliedsbeiträge nicht nur für gute Tarifarbeit. Wir bieten Euch auch Mitgliedervorteile an, die euch unterstützen und viel Geld sparen. Diese werden ständig erweitert und verbessert.
Der Gewerkschaftsbeitrag von 1% des Grundgehalts ist voll von der Steuer absetzbar und mit diesen Vorteilen rechnet sich die Mitgliedschaft umso mehr.
Übrigens zahlen Mitglieder mit einem Einkommen bis 1.800€ brutto für die Mitgliedschaft nur 0,5% von ihrem Bruttoeinkommen.

deutsch

 
Wir freuen uns, dass du IGL-Mitglied werden willst. Fülle einfach den untenstehenden Antrag aus. Es dauert nur wenige Minuten. (  • Pflichtfelder)
 
Persönliche Angaben:
Geburtsdatum:
Angaben zur Beschäftigung:
Der satzungsgemäße Beitrag der IGL beträgt 1% der Bruttogrundvergütung; bei einem monatlichen Bruttoeinkommen unter 1.800 Euro (Vollzeit) nur 0,5%.
SEPA - Lastschirftmandat:
Ich ermächtige die IGL e.V., Zahlungen von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von der IGL e.V. auf mein Konto gezogenen Lastschriften einzulösen. Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
Ich wurde geworben von:
Die mit diesem Beitrittsformular erhobenen personenbezogenen Daten, deren Änderungen und Ergänzungen werden ausschließlich gem. § 28 Abs. 9 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) erhoben, verarbeitet und genutzt. Sie dienen dem Zweck der Begründung und Verwaltung Ihrer Mitgliedschaft. Eine Datenweitergabe an Dritte erfolgt ausschließlich im Rahmen dieser Zweckbestimmung und sofern und soweit diese von der IGL e.V. ermächtigt oder beauftragt worden sind und auf das Bundesdatenschutzgesetz verpflichtet wurden. Ergänzend gelten die Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes in der jeweiligen Fassung.
Beitrittserklärung:
Hiermit erkläre ich, unter Anerkennung der Satzung, meinen Beitritt zur Industriegewerkschaft Luftverkehr e.V. (IGL)